01 Juli 2013

Lange Haare... - Fazit

Hallo meine Lieben!

Aus einem früheren Post wisst ihr ja schon, dass ich eine ziemlich lange Mähne habe.
Neulich stand ich vor dem Spiegel und hatte einen Pferdeschwanz drinnen.
Ich hab den Zopf dann einfach mal in die Hand genommen und musste feststellen, dass meine Haare über die Länge meines Armes hinausgehen.

Lange Haare mögen toll aussehen, bedürfen aber auch einer Menge Pflege und machen an sich nur Ärger.
Wenn ich mal einen "Messy Bun" trage (was ziemlich oft vorkommt), dann steh ich, nachdem ich den Zopfhalter wieder aus meinen Haaren gefummelt habe, mindestens eine viertel Stunde vor dem Spiegel und versuche, mir sämtliche Knoten herauszukämmen.
Das beansprucht nicht nur die Kopfhaut, weil es einfach enorm ziept, sondern bringt auch einiges an Haarverlusten mit sich. Dazu muss ich sagen, dass ich in Natura rot-blonde Haare habe und dadurch automatisch "weniger" Haare auf dem Kopf habe. Zudem sind meine Haare auch recht dünn, sodass sie ziemlich schnell brechen.
Lange Haare sind also nicht immer postiv...

Deshalb steht mein Entschluss fest: Die linke Seite kommt ab (beim Friseur, damit ich nicht entstellt aussehe) und zu Hause werd ich mir dann selbst mal ein paar Zentimeter Haare abschneiden.
Man muss ja schließlich Geld sparen, sofern die Möglichkeit besteht ;-)

Ich wünsch euch eine schöne Woche!


1 Kommentar:

  1. Ja lange Haare können Arbeit sein, aber ich finde deine Mähne sehr schön, wäre schade wenn zuviel ab kommt... macht nämlich wirklich was her...

    Gruß Frank von Frankies Testwelt
    http://www.Frankies-World.de

    AntwortenLöschen