31 August 2013

Alle Welt weiß, dass...

Alle Welt weiß, dass...

Mary, wenn sie gelangweilt ist, Tausend Fotos macht - von denen die Hälfte nicht zu gebrauchen ist - und diese dann anschließend bearbeitet. Ich liebe Fotobearbeitung und könnte so manches Mal Stunden damit verbringen, wenn ich nicht noch andere Sachen zu tun hätte.

So auch gestern: Mary sitzt voller Langeweile im Auto und wartet auf ihren Freund. Zudem ist Mary verschnupft und weiß überhaupt nicht, wie sie die Zeit totschlagen soll.
Kurzum: Mary zückt das Handy und macht Fotos, bei denen sie die Makroeinstellung ihres Handys austestet - und findet dabei heraus, dass man doch etwas Entfernung braucht, da sonst die Bilder verwackeln (womit wir wieder beim Thema der 500 unbrauchbaren Fotos wären)...

Hier bekommt ihr nun drei Mary-Fotos zu sehen, bei denen links das Original und rechts das bearbeitete Resultat zu sehen ist.

22 August 2013

Igel-Shooting

Igel-Shooting

Hallo ihr da!

Ich war neulich bei meiner Schwiegermutter und saß gemütlich unterm Pavillon, um ein wenig zu lesen. Auf einmal raschelte es neben mir. Natürlich habe ich dann erstmal geschaut, wo das Rascheln herkommt und dann lief plötzlich ein Igel am Grill vorbei.
Handy gezückt und den süßen Fratz erstmal abgelichtet. Ohne Blitz versteht sich, ich wollte ihn ja nicht verschrecken. Und "gestreichelt" oder angefasst habe ich ihn auch nicht, damit er meinen Geruch nicht annimmt - man sollte bei sowas ja doch vorsichtig sein. :-)

Und nun dürft ihr Fotos gucken:

21 August 2013

Anti-Nazi-Aktionskit

Anti-Nazi-Aktionskit

Heyho, ihr da!

Ich hab gestern eine "Warensendung" bekommen, in der jede Menge tolles Zeug drin war. 
Mein Freund hatte vor einiger Zeit auf der Facebook-Seite von Kein Bock auf Nazis folgendes entdeckt: Ein kostenloses Aktionskit gegen Nazis!
Eigentlich hatte er für uns beide bestellt - allerdings war nur ein Beutel dabei. Da ich aber auch einen Beutel haben wollte, habe ich mir einfach noch ein eigenes Kit bestellt, das gestern ankam.

Und jetzt kommen die Bilder dazu:


08 August 2013

Der schlechteste HNO-Arzt ever

Der schlechteste HNO-Arzt ever

Heute durfte ich einen wirklich schlechten Arzt kennenlernen.

Seit vorgestern quälen mich Kopfschmerzen, seit gestern weiß ich, dass diese von den Nasennebenhöhlen kommen. Mein Freund hat dann gestern mit seiner Mutter telefoniert und ihm für mich einen HNO-Arzt in unserer Nähe empfohlen. Also bin ich heute mit meinem Freund dort hingegangen, in der Hoffnung auf schnelle, wirksame Hilfe.

Da ich mir vorab keinen Termin geholt hatte, musste ich erst einmal 2 Stunden Wartezeit in Kauf nehmen - was sich mit extremen Kopfschmerzen nur mühsam erdulden lässt.
Dann wurde ich aufgerufen, durfte auf dem Behandlungsstuhl Platz nehmen und meine Beschwerden schildern.