17 November 2013

UGH! People...

Quelle
Habe ich jemals erwähnt, dass Menschen Scheiße sind?
Falls nicht, hole ich dies hiermit nach: Menschen sind Scheiße!

Woran ich das festmache?
Nun gut, in letzter Zeit sind einige Dinge passiert, die Menschen zu Scheiße machen.

Von Donnerstag zu Freitag war ich in Berlin bei meiner Mutter, weil ich am Freitag bei der Abi-Messe war. Abgesehen davon, dass dort ekelhaft viele Menschen waren und die Aussteller extrem geizig waren, was Kugelschreiber angeht, hat meine Mutter mir eine ziemlich krasse Story erzählt.
Einer meiner Cousins hat vor einiger Zeit Nachwuchs bekommen. Dass mein Cousin ein arrogantes Arschloch ist, dass sich nicht mal für meine Glückwünsche bedanken konnte, lass ich mal lose im Raum stehen. Seine Verlobte ist eine lumpige Arzthelferin, die froh sein kann, dass ein Studierter sie genommen hat. 
Aber egal, ich will ja nicht lästern ausfallend werden.
Nun haben die beiden also ein Kind und nachdem, was mir meine Mutter erzählte, bin ich ernsthaft am überlegen, ob man die beiden beim Jugendamt melden sollte.
Die haben ihr Kind immer wieder so lange schreien lassen, ohne sich einen Dreck darum zu scheren, dass das Kind nun einen Leistenbruch erlitten hat.
In meinen Augen kommen hier nicht nur Vernachlässigung und Körperverletzung zusammen, sondern auch noch Kindeswohlgefährdung. Ich war geschockt, als ich gehört habe, dass die das Kind einfach habe schreien lassen. Meiner Meinung nach, liegt es doch in den Instinkten einer Mutter (vielleicht auch eines Vaters), dass man sich um sein Kind kümmert, wenn es schreit. Aber was die beiden machen finde ich unverantwortlich und wenn ich das nicht nur vom Hören-Sagen wüsste, wäre ich umgehend beim Jugendamt angetreten und hätte dafür sorgen lassen, dass denen das Sorgerecht entzogen wird.

Mein Freund macht gerade eine Ausbildung, in der er von Sonntag bis Freitag im Hotel wohnt. Leider gibt es in dem Hotel nur Frühstück und er kann es sich nicht leisten, jeden Abend im Restaurant oder am Imbiss etwas zu essen. So bat er mich, ihm bei ebay eine einzelne Camping-Herdplatte zu bestellen. Die Platte habe ich am Dienstag bestellt und die Lieferung sollte durch DPD zwischen Donnerstag und Freitag erfolgen. Samstag war die Platte noch immer nicht angekommen. Mein Freund hatte dann den Verkäufer bei ebay um die Sendungsverfolgungsnummer gebeten, um sich den aktuellen Status der Lieferung ansehen zu können. Und was kam dabei heraus? Die Adresse konnte nicht gefunden werden? HALLOOOOO? Gehts noch? Mein Freund war stinksauer, weil ihm so etwas mit DPD schon einmal passiert ist. Montag wird er dort anrufen und dort richtig Stunk machen, denn durch die nicht-erfolgte Lieferung musste er sich nun im Baumarkt eine Herdplatte zum doppelten Preis kaufen.

Vorhin wollte mein Freund mit dem Firmenwagen zurück zum Hotel fahren. Wir kommen raus auf den Parkplatz und sehen: Hinten links hat das Auto einen Platten. Warum? Weil mein Freund sich gestern einen Nagel eingefahren hat. Vor lauter Schreck haben wir erst einmal in den Kofferraum geschaut: Kein Reserverad. Beim ADAC und anshließend beim Chef angerufen. Im Reserverad-Raum war so ein Mini-Kompressor, der gleichzeitig Luft und so ein Verschlusszeug in den Reifen pumpt. Also hat mein Freund so den Reifen sporadisch aufgepumpt, bis auf 2,3bar. Danach ist er ein paar Meter gefahren, damit sich das Zeug im Reifen verteilen konnte. Allerdings zischte der Reifen danach immer noch ein wenig. Und schneller als 80km/h darf er damit auch nicht fahren...
Bleibt nur noch die Frage, wem wir den Nagel zu verdanken haben. Entweder ist der von den Dachdeckern auf dem Parkplatz liegen geblieben oder unser Vermieter hat uns den Nagel dorthin gelegt, weil er Auto und Kennzeichen nicht kannte und wir oft genug Falschparker auf unserem Parkplatz haben.


Das waren in dieser Woche drei Gründe, die mir bestätigt haben, dass Menschen scheiße sind. Und von dieser Meinung werde ich wohl nicht mehr abweichen.

Kommt gut in die neue Woche,

Kommentare:

  1. "eine lumpige Arzthelferin, die froh sein kann, dass ein Studierter sie genommen hat" klingt aber ziemlich arrogant. Ich hab auch nur "eine lumpige Arzthelferin", aber ich bin ja auch kein Studierter (dafür hab ich 'nen Job von dem ich gut leben kann und muß nicht Taxifahren, aber das ist ein ganz anderes Thema...)
    Das Schreien-lassen ist eine anerkannte Erziehungsmethode (die ich zwar nicht teile, aber das ändert nichts daran), genannt Ferber-Methode. Bei jedem kleinen Quietscher zum Kind rennen, ist kontraproduktiv - wenn es nur schlecht geträumt oder sich auf die andere Seite gedreht hat, weckt man es damit nur, aber als Eltern lernt man sehr schnell zwischen einem "ich bin quengelig, weil ich gerade einschlafe" und "ich brauche Euch jetzt" zu unterscheiden. Das Jugendamt wird da nichts machen, aber ein anonymer Hinweis kann trotzdem nicht schaden. Wenn mehr dahinter steckt, sollten sie das rausfinden.
    Du schreibst "die Lieferung sollte durch DPD erfolgen" und dann nochmal ausführlich über Lieferprobleme - das ist beides das Gleiche. :) Mit DPD habe ich auch keine sehr guten Erfahrungen, bei uns versuchen sie regelmäßig Pakete für Leute irgendwo im Ort loszuwerden - vermutlich, weil sie wissen, dass hier jemand zu Hause ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit der "lumpigen Arzthelferin" musst du nicht auf deine Frau beziehen. Ich mag das Mädel einfach nicht, von Natur aus nicht, schon bevor sie mit meinem Cousin zusammenkam.
      Es ist ja nicht so, dass man wegen jedem Quietscher zu seinem Kind rennen sollte, aber das Kind "Ewigkeiten" schreien lassen, im Säuglingsalter, finde ich unangebracht. Und so ein Leistenbruch kommt ja nun nicht von ungefähr, da muss schon was dahinterstecken.
      Naja, ob es nun doppelt ist, ist ja egal. Aber war halt schon das zweite Mal, dass DPD unsere Adresse nicht finden konnte, vermutlich weil deren Navis veraltet sind.

      Löschen