01 Februar 2016

Neue Wege ergründen

f 1.8 // 1/2500s // ISO 100 // 50mm
Wie jetzt, neue Wege ergründen? Was hat sie denn dieses Mal vor?

Eigentlich recht wenig, aber dabei doch eine ganze Menge. Das ganze hat mit Bildbearbeitung zu tun. Bekannt dürfte ja sein, dass ich meine Fotos bisher immer mit Photoshop oder Gimp bearbeitet hab. War ja bis dato auch nichts ungewöhnliches, da es ja fast Normalität geworden ist, seine Bilder zu bearbeiten, bevor man sie irgendwo veröffentlicht.


Lightroom war für mich nie groß von Bedeutung gewesen - ich hatte ja Photoshop, die Mutter der Bildbearbeitung. Der RAW-Converter in Photoshop war okay, man konnte damit schon so einiges anstellen. Vielleicht sogar einige Bilder retten, die sonst womöglich im Papierkorb gelandet wären.

f 2.8 // 1/1250s // ISO 100 // 50mm
Aber das hat sich jetzt alles geändert. Komplett. Ich konnte Lightroom ausprobieren und bin absolut überwältigt! Lightroom stellt Photoshop vollkommen in den Schatten, was die Entwicklung von RAW-Dateien anbelangt. 
Ich hatte immer noch einige Fotos auf meiner Festplatte schlafen, die ich mit Lightroom zu neuem Leben erwecken konnte. Ich hatte damals zwar in Photoshop rumprobiert, aber irgendwie sah trotzdem alles noch recht matschig und stumpf aus. Nicht so mit Lightroom. Dort kann man irgendwie alles viel besser einstellen und die Ergebnisse sind einfach mal bombe.

Ich bin absolut geflasht und werde jetzt erstmal Youtube suchten, um vielleicht noch ein paar Geheimnisse aus Lightroom zu erfahren, die ich dann umsetzen kann.

Habt eine schöne Woche,

Kommentare:

  1. Die Ergebnisse können sich auf jeden Fall sehen lassen :) Ich bin gespannt, was du noch damit zauberst!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ich find die Ergebnisse auch total super.
      Ich werd jetzt zumindest öfter Landschaften fotografieren, glaub ich :-)

      Löschen