21 April 2016

Mein neues Spielzeug

f/5.6 // 2s // ISO 200 // 50mm
Schon lange hegte ich den Wunsch, mir endlich mal ein Macro-Objektiv zuzulegen. Immer wieder ist mir beim Fotografieren aufgefallen, dass ich viel lieber Details ablichte, als Landschaften oder ähnliches.

Mit meinem 50mm Objektiv konnte ich das schon etwas besser händeln, aber dennoch musste man nachträglich immer ziemlich viel wegcroppen, um den gewünschten Bildausschnitt zu bekommen. Das fand ich immer recht schade und so wuchs der Wunsch nach einem Macro natürlich immer mehr.

f/2.8 // 1/100s // ISO 200 // 100mm
Am Dienstag war es endlich so weit! Mein eigenes Macro! Ich hab mich gefreut, wie ein Schneekönig! Da ich abends allerdings nicht mehr groß rumräumen wollte, um Fotos zu machen, ging es gestern auf Foto-Tour. Mein Freund fuhr mit mir zu einem Wald - aber da die Sonne bereits dabei war, unterzugehen, war es relativ schwierig, vernünftige Fotos zu machen. Zudem machte der Wind die ganze Sache nicht wirklich einfacher. Am Ende war ein Foto dabei, mit dem ich wirklich vollends zufrieden war. Bei allen anderen pfuschte mir der Wind dazwischen oder ich hab selbst gewackelt. Immerhin hat das gute Stück ein ordentliches Eigengewicht! Allerdings ist die Haptik sehr gut und es lässt sich viel besser fokussieren, da der Fokusring mittig und nicht ganz vorn am Objektiv sitzt.
f/2.8 // 1s // ISO 100 // 100mm

Da ich den Post aber nicht nur mit zwei Fotos füllen wollte, hab ich vorhin meine Bücher aus dem Regal geräumt, um Platz für ein kleines Stillleben zu schaffen. Und auch dabei war es gar nicht so leicht, gute Fotos hinzukriegen. Durch die längere Brennweite muss man natürlich etwas weiter weg vom Motiv, wenn man alles drauf kriegen will. Besonders hinderlich ist es dann, wenn einem das Bett im Weg steht und man nicht weiter zurück kann. Manchmal fehlen nur ein paar Millimeter, also muss das Motiv wieder ein Stück zurück gerückt werden, damit es wirklich komplett drauf ist. Aber die Abbildungsleistung ist wirklich toll und ich bin bisher restlos begeistert.

Ich bin wirklich happy mit dem Objektiv und freu mich sehr darauf, noch viele weitere Sachen damit auszuprobieren. Vor allem bin ich gespannt, wie es wird, Tropfen oder Spinnweben zu fotografieren. Solche Fotos fand ich immer faszinierend und jetzt hab ich die Möglichkeit, sowas endlich mal selbst zu machen.

Was sagt ihr zu den Fotos?
Und macht ihr selber auch Macros?

1 Kommentar:

  1. Ein wirklich tolles neues Spielzeug.
    Langsam aber sicher wirst du immer mehr zum Profi <3

    Liebst
    Justine

    AntwortenLöschen