29 Juli 2016

Mein erstes Fotobuch von Saal-Digital

Vor einiger Zeit gab es bei Saal-Digital eine Aktion, bei der man sich für einen Fotobuch-Gutschein bewerben konnte, um einen Erfahrungsbericht darüber zu schreiben.

Da ich bisher noch kein Fotobuch hatte, habe ich die Chance natürlich genutzt und hatte tatsächlich das Glück, einen solchen Gutschein zu bekommen. Zudem ist so ein Fotobuch endlich mal etwas Handfestes, das man Freunden und Verwandten zeigen kann, damit man auch mal zeigen kann, was man denn mit der Kamera so alles einfängt.

Das Designen

Für mich als Linux-User war es natürlich etwas ungünstig, dass man sich bei Saal-Digital die Software herunterladen musste, die allerdings nur unter Windows oder Mac läuft. Aufgrund der Nutzung von Lightroom und Photoshop bin ich aber im Besitz einer Windows-Partition, sodass ich keine virtuelle Maschine anschmeißen musste. Die Software selbst ist benutzerfreundlich und leicht handzuhaben. Allerdings hat man so unendlich viele Möglichkeiten, dass man schon einiges an Zeit einplanen sollte, wenn man so ein Fotobuch gestalten möchte. Ich habe meins in die Kategorien Tier-, Natur- und Makrofotografie unterteilt, sowie zwei Seiten mit "Lichtspielerei". Jede Kategorie hat von mir jeweils eine andere Hintergrundfarbe bekommen, um das ganze recht einheitlich zu gestalten, ohne viel Drumrum. Das Cover selbst habe ich ohne Foto, nur mit meinem Namen gestaltet, weil ich einfach keins hatte, dass für mich auf ein Cover gepasst hätte. Außerdem ist so die Spannung da, was einen im Buch selbst erwartet.

Versand und Verpackung

Der Versand erfolgte über DHL und eigentlich hatte ich DHL immer als recht flott in Erinnerung. Allerdings habe ich auf mein Fotobuch etwas länger gewartet. Es wurde an einem Montag verschickt, kam aber erst am Donnerstag an. Drei Tage sind schon recht lang, wenn man sonst ein bis zwei Tage gewohnt ist. Wobei das auch gut und gern an der Entfernung zwischen Bayern und Brandenburg gelegen haben kann. Aber da bin ich wohl einfach verwöhnt und viel wichtiger ist ja auch, dass es sicher bei mir angekommen ist. Und das war der Fall, denn das Buch war innen nochmal extra in einer gepolsterten Folie verpackt, sodass es unbeschädigt ankam.

Meine Meinung

Ich bin mit dem Fotobuch vollends zufrieden. Die Drucke sind hochwertig und gestochen scharf. Mein Freund wollte auf einem Foto einen Krümel wegwischen - obwohl dort eine kleine Fliege auf dem Foto zu abgebildet war. Zudem habe ich mich für matte Fotos entschieden, da ich diese optisch ansehnlicher finde als glänzende. Außerdem sieht man auf glänzenden Fotos jeden Fingertatsch. Auch beim Cover habe ich mich für matt entschieden und ein wattiertes Hardcover gewählt, da ich das vom Gefühl in der Hand wesentlich angenehmer finde als ein glänzendes. Das Papier der Fotos ist stabil, allerdings haben sich bei mir nach einigen Tagen bereits die Seiten leicht gewellt - aber auch damit kann ich leben. Es ändert ja sonst nichts an der Qualität des Buches. 

Fazit

Insgesamt bin ich wirklich überzeugt von dem Fotobuch und kann es jedem empfehlen, der sich ein Fotobuch zulegen möchte und dabei wert darauf legt, dass seine Fotos am Ende auch wirklich so aussehen, wie sie sollen. Die Verarbeitung ist hochwertig und stabil und an den Drucken ist überhaupt nichts auszusetzen. Die Preise sind für die Qualität, die man bekommt, wirklich angemessen. Also rundum ein wirklich tolles Fotobuch.

Solltet euer Interesse an dem Fotobuch geweckt sein, könnt ihr diesen 15€ Gutschein gleich nutzen und euch selbst von der Qualität der Fotobücher überzeugen!

An dieser Stelle ein ganz herzliches Danke an Saal-Digital für den Gutschein!


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen