13 März 2017

Macro Monday #3

f/4.5 // 1/125s // ISO 200 // 100mm
Hallo meine Lieben!

Es war nun doch recht lange still hier. Der letzte Post war im Januar, der letzte MacroMonday liegt noch weit länger zurück. Doch nun soll es endlich wieder losgehen mit dem Fotografieren. Ich habe in einer Art KreaTief gesteckt, nicht konnte mich so wirklich begeistern - außerdem war es oftmals nass und kalt draußen. 

Doch vor ein paar Wochen kam so langsam die Sonne wieder raus, das Wetter wurde besser und die Lust, Fotos zu machen, kam auch endlich wieder zurück. Vor einer Weile hatte Eva in einem Post ja mal erzählt, dass man ruhig auch mal andere Fotografen fragen soll, ob man sie nicht begleiten dürfe. Gesagt, getan - ich habe jemanden gefunden. Die liebe Laura hatte mir angeboten, nachdem ich sie gefragt hatte, sie auf ein Pärchenshoot mit ihrer besten Freundin zu begleiten. Dabei musste ich schmerzlich feststellen, dass mein 50mm Objektiv seine besten Tage hinter sich hat. Kaum ein Foto war dabei, bei dem der Fokus optimal saß. Aber ein paar Fotos waren trotzdem dabei, die zeige ich euch demnächst.

Jetzt aber zurück zum eigentlichen Thema, bevor ich mich hier völlig verzettel. Der heutige MacroMonday soll sich um Schneeglöckchen drehen. Gestern hab ich endlich mal wieder die Kamera geschnappt und konnte mich im Garten so richtig schön austoben. Die Sonne war leider schon recht tief, sodass die Schneeglöckchen davon nix mehr abbekamen. Außerdem hat der Wind auch immer wieder dazwischen gefunkt. Da blieb mir nichts anderes übrig, als mit Blick durch den Sucher abzuwarten, wann die Schneeglöckchen nicht mehr wackeln.

f/2.8 // 1/125s // ISO 100 // 100mm

f/3.2 // 1/160s // ISO 320 // 100mm

Warst du auch schon unterwegs, um Schneeglöckchen zu fotografieren?
Welches Foto gefällt dir am besten?

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen