20 Dezember 2015

Anti Weihnachtspost

Anti Weihnachtspost

Ja, ich bin definitiv ein Weihnachtsmuffel und ich freue mich auf die Zeit nach Dezember, wenn all der Spuk ein Ende hat, die ganze schreckliche Weihnachtsbeleuchtung wieder verschwindet und die Menschen wieder ihr normales Leben weiterführen, fernab des ganzen Heile-Welt-Gedöns.
Heutzutage hat Weihnachten seine eigentliche Funktion verloren, wie ich finde. Schuld daran haben eigentlich nur die Menschen selbst - sei es durch den Klimawandel oder ihr massives Kaufverhalten. 
Weihnachten ist einfach nicht mehr das, was es einmal war. Wenn ich an meine Kindheit zurückdenke, habe ich mich immer riesig darauf gefreut - heute kann ich dieses Gefühl der Freude einfach nicht mehr aufbringen.

01 Dezember 2015

Grenzwertig

Grenzwertig

Wir stoßen in unserem Leben des öfteren an irgendwelche Grenzen. Oftmals sind es körperliche Grenzen, die uns das Weitermachen erschweren. Beispielsweise können uns Kopfschmerzen darin hindern, einer Sache nachzugehen, die Köpfchen bedarf. Wenn man Kopfschmerzen hat, ist die Möglichkeit nachzudenken, einfach mal gehemmt. Man kann sich auf nichts konzentrieren.
Desweiteren gibt es überall um uns herum Grenzen. Die Grenzen zwischen Landkreisen oder Bundesländern sind denkbar einfach zu überschreiten. Innerhalb der EU braucht man mittlerweile nicht mal mehr ein Ausweisdokument vorzeigen, um Landesgrenzen zu überschreiten.

Doch wie sieht es mit den unbekannten und unsichtbaren Grenzen aus? Was passiert, wenn man unbewusst eine Grenze überschreitet, von der man eigentlich nicht wusste, dass sie solche Ausmaße annehmen kann?

20 November 2015

Interview mit ablüh-clothing

Interview mit ablüh-clothing

Heute möchte ich euch einen wirklich tollen Shop vorstellen, den ich erst kürzlich durch Zufall entdeckt habe. Als ich das Logo des Shops gesehen habe, war ich als Eulenfan sofort hin und weg und musste das Ganze mal eingehender begutachten.

Ablüh-Clothing ist ein individueller Online-Shop, der sich durch ganz besondere Motive von anderen abhebt. Das Motiv der Eule hat es mir dabei natürlich ganz besonders angetan!

Andrusch, der Betreiber von Ablüh, war so freundlich und hat sich die Zeit genommen, mir ein paar Fragen zu beantworten.
Finden könnt ihr Ablüh unter http://abluehclothing.de/.

Also dann, starten wir mit dem Interview!

10 November 2015

Useless im Interview

Useless im Interview

Heute habe ich die große Ehre, euch mein Interview mit Useless zeigen zu dürfen! Useless ist ein Online-Shop, der von Shirts, über Turnbeutel bis hin zu Beanies und Buttons so ziemlich alles anbietet. Dabei ist natürlich alles recht alternativ und punkig, was natürlich genau meinem Geschmack entspricht!

Finden könnt ihr Useless unter http://www.useless-shop.de/ oder bei Facebook. Schaut da also unbedingt mal vorbei, es lohnt sich auf jeden Fall!

02 November 2015

Gespielt wird im K.O.-System

Gespielt wird im K.O.-System

f 2.8 // 1/125s // ISO 100 // 50mm
Ja, was wird denn eigentlich gespielt? Wir spielen das Spiel des Lebens. Jeder von uns, jeden Tag. Jeder auf seine Art, jeder mit seinen eigenen Päckchen. Das Leben ist ein Spiel, in dem man seine eigenen Regeln aufstellt, weil sie einem am besten in den Kragen passen. Leider lässt sich das Spiel nicht ohne Mitspieler spielen. Besagte Mitspieler haben natürlich auch ihre eigenen Regeln, und da meistens unterschiedliche Regeln nicht miteinander kompatibel sind, entstehen oftmals Probleme in der Hard- und Software, die es dann wieder zu fixen gilt.

29 Oktober 2015

Waldspaziergang

Waldspaziergang

f 5 // 1/20s // ISO 100 // 50mm
Ich glaube, dass es mich ca. zwei Monate gekostet hat, bis ich meinen Freund mal dazu überreden konnte, mit mir in einen Wald zu fahren. Gerade im Herbst kann man so unendlich geile Fotos machen, wenn man sich denn nach draußen begibt.
Leider hat meine bessere Hälfte die letzten zwei Monate lieber mit Google als mit mir verbracht, weil das Auto ja auch soooooo.... wichtig ist.
Nun hatte ich ihn zwar soweit, dass er mit mir in einen Wald gefahren ist, aber im Endeffekt hatte ich auch keinen wirklichen Spaß beim Fotos machen, weil mir klar war, dass ich mich da jetzt stundenlang beschäftigen könnte - aber er wirkte extrem gelangweilt, weil er nichts anderes machen konnte, in dem Moment. Echt schade...

19 Oktober 2015

Es gibt so Phasen im Leben..

Es gibt so Phasen im Leben..

... da ist man musikalisch ziemlich beeinflussbar. Die Musik, die man hört, kann einen leiten, aufbauen oder in ein tiefes Loch stürzen. Oftmals ist der Gemütszustand dafür verantwortlich, wie man das Gehörte aufnimmt und weiterverarbeitet.
Die Gedankenmaschine rattert bei mir momentan täglich, stündlich, minütlich. Ich bin an einem Scheidepunkt in meinem Leben angekommen und weiß gerade so überhaupt nicht, in welche Richtung ich im besten Fall gehen sollte.
Irgendwie bin ich derzeit völlig unzufrieden mit allem und jedem. Die Gesamtsituation kotzt mich einfach nur an und ich möchte etwas Neues. Aber zu welchem Preis?

27 September 2015

Der Herbst ist da

Der Herbst ist da

f 4 // 1/60s // ISO 100 // 50mm
Und mit ihm natürlich sein wunderschönes Farbenspiel. Es ist immer wieder toll anzusehen, was der Herbst an farblichen Überraschungen bereithält.
Gut, er hat in diesem Jahr schon recht früh angefangen, pünktlich sogar. Aber das muss ja nicht zwangsläufig schlecht sein. Vielleicht hält er dafür länger und gönnt uns noch ein paar goldene Herbsttage, die man für Fotospaziergänge nutzen kann. Uns seien wir mal ehrlich: Welche Jahreszeit eignet sich besser als der Herbst, um tolle Fotos zu machen?

Ich hatte dieses Wochenende ziemliches Glück mit dem Wetter. Es war recht angenehm und die Sonne hat ihr bestes gegeben. Somit hatte ich also die Möglichkeit, im Garten einige schöne Bilder einzufangen.

13 September 2015

Manchmal...

Manchmal...

... gibt es so Tage, an denen man alles hinschmeißen will, weil eh alles nur noch sinnlos erscheint. Die ganze Welt steht Kopf, alle drehen plötzlich frei und man hat das Gefühl, dass man der letzte normal denkende Mensch weit und breit ist.

Das neue Schuljahr ist gerade einmal zwei Wochen alt und dennoch habe ich jetzt schon keinen Bock mehr. Bei den derzeitigen Vorfällen kann mir das noch nicht mal jemand verübeln. Wenn jeder alles schlecht macht, was ich tue - obwohl es eigentlich nichts zu beanstanden gibt -, dann kann es nicht verwerflich sein, wenn mir meine Arbeit keinen Spaß mehr macht.

27 August 2015

Endlich wieder 4 Räder unterm Hintern

Endlich wieder 4 Räder unterm Hintern

f 1.8 // 1/3200s // ISO 100 // 50mm
Vor ungefähr zwei Monaten hat unser altes Auto endgültig den Geist aufgegeben - mehr oder weniger durch Verschulden unserer Ex-Werkstatt. Aber das ist ein anderes Thema, ich möchte keine Anzeige wegen Rufmord herauf beschwören.

Nun hatten wir uns natürlich einen gewissen finanziellen Rahmen gesetzt, wieviel das neue Auto kosten darf, aber irgendwie war nie das Richtige dabei gewesen oder man hätte quer durch Deutschland reisen müssen. Ja, ich kann sagen, ein neues Auto zu finden bedarf einiger Zeit - aber das Warten lohnt sich.

23 August 2015

Noch ein Post zum 50mm Objektiv

Noch ein Post zum 50mm Objektiv

f 2.0 // 1/2000s // ISO 100 // 50mm
Wie bereits im letzten Post erwähnt, liebe ich diese Linse schon jetzt, auch wenn ich noch nicht so viele Bilder mit ihr gemacht habe.

Dennoch hat mich die Lichtstärke bisher positiv überzeugt und die Effekte, die man damit zaubern kann, sind einfach nur genial.

Als Beispiel nehmen wir einfach mal das Pärchenfoto auf der rechten Seite. Die Unschärfe im Vordergrund, die dann bei den Bierflaschen in Schärfe übergeht und dahinter wieder unscharf wird. Ich find das total toll, wie sich die offene Blende auf Schärfe und Unschärfe auswirkt und werde das auf jeden Fall noch weiter austesten.

Und dann hat so eine Festbrennweite natürlich noch einen anderen entscheidenden Vorteil gegenüber dem Kit-Objektiv.

22 August 2015

Erste Schritte mit dem 50mm Objektiv

Erste Schritte mit dem 50mm Objektiv

f 2.2 // 1/640s // ISO 100 // 50mm
Man kann es dem Titel schon entnehmen: Ich habe mir das 50mm 1.8II von Canon zugelegt.
Schon länger hatte ich überlegt, mir ein neues Objektiv zuzulegen, da ich ja bisher alles immer mit dem Kit-Objektiv fotografiert habe.
Natürlich ist es damit ziemlich bequem, Fotos zu machen, da man je nachdem rein- oder rauszoomen kann. Trotzdem war ich nie vollends zufrieden damit.

Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass man mit dem Kit-Objektiv regelrecht faul wird. Blume am Boden? Ach, auf 55mm rangezoomt und den Auslöser gedrückt. Wozu also bücken?

Für Landschaftsaufnahmen hingegen ist es wieder praktisch, weil man bei 18mm doch relativ viel auf das Bild bekommt.

06 August 2015

Kleines Hundeshooting

Kleines Hundeshooting

Seit Montag bin ich wieder zuhause. Zuvor hatte ich zwei Wochen Urlaub auf dem Land. Wirklicher Urlaub war es eigentlich gar nicht. Also zumindest nicht im herkömmlichen Sinne. Viel eher waren mein Freund und ich Hundesitter für die Hunde von den Schwiegereltern. 

Da wir uns in einer Mietwohnung keinen Hund halten möchten, ist es natürlich umso schöner, wenn man mal solche plüschigen Vierbeiner versorgen darf.

30 Juli 2015

Eine alte Sprengstofffabrik

Eine alte Sprengstofffabrik

Hallo!

Heute gibt es ein paar Bilder, die in die Richtung Urbex/ Lost place gehen.

Bei uns in der Nähe gibt es einen Wald, in dem sich zu Zeiten des Zweiten Weltkrieges eine Sprengstofffabrik befunden hat, die unter dem Tarnnamen AUE geführt wurde.

16 Juli 2015

Magic Letters - N wie Nacht #2

Magic Letters - N wie Nacht #2

Bei dem Stichwort Nacht ist mir aufgefallen, dass ich mich eigentlich noch gar nicht so intensiv mit der Nachtfotografie beschäftigt habe.

Deshalb heute nur einige wenige Bilder, die ich des Nachts aufgenommen habe. Sicher ist dem einen oder anderen manches Bild schon bekannt, aber meine Auswahl ist momentan eben noch überschaubar.

24 Juni 2015

Gegenlichtspiele

Gegenlichtspiele

f/8 // 1/160s // ISO 100 // 24mm
Wie man schon im letzten Post bemerkt haben dürfte, probiere ich zur Zeit ganz gern Gegenlichtfotos aus. Die tiefstehende Sonne macht sich dafür optimal, weil sie dem Bild einen gelblich-orangenen Hauch verleiht, der einfach nur toll aussieht. Sonnenuntergänge kann schließlich jeder fotografieren. Aber das Licht eines solchen effektiv für Fotos zu nutzen ist gar nicht so einfach.

17 Juni 2015

Hangman Clothing - Die Klamotten

Hangman Clothing - Die Klamotten

Lange Zeit ist seit dem Interview mit Hangman Clothing vergangen. Doch nun ist es endlich soweit! Ich hatte gestern endlich tolles Wetter und eine nette Umgebung gefunden, um die Klamotten vernünftig ablichten zu können.
Natürlich hatte ich inzwischen mehr als genug Zeit, die Sachen ausgiebig zu tragen und zu testen. Und ich muss sagen: Holy Shit, was für geile Sachen! Der Spruch "Life is just a game that death always wins" ist einfach mal total genial und man zieht damit definitv die Blicke auf sich.

14 Juni 2015

Magic Letters - L wie Licht #1

Magic Letters - L wie Licht #1

f/10 // 630s // ISO 100 // 18mm
Hier kommt er nun. Mein erster Beitrag zum Projekt Magic Letters, das von Paleica ins Leben gerufen wurde. Der Buchstabe dieses Mal ist L wie Licht. Da ich gestern Abend unterwegs war, hatte ich sogar ein passendes Bild.
Zur Zeit mache ich total gerne Langzeitbelichtungen. Es ist einfach absolut faszinierend, wie sich die Belichtungszeit auf ein Foto auswirkt.

07 Juni 2015

Nächtliche Lichtspiele

Nächtliche Lichtspiele

Gestern Abend war es mal an der Zeit für ein paar nächtliche Spielereien mit der Kamera. Mein Freund und ich stellten uns auf einen Feldweg, Stativ aufgestellt, Kamera befestigt und eingestellt und schon konnten die Lichtspiele beginnen.
Ich finde die Ergebnisse ziemlich cool und werde sowas auch noch öfter ausprobieren. Vorallem auch mal mit unterschiedlichen Lichtern.

19 Mai 2015

Chillimilli am See

Chillimilli am See

f/4 // 1/125s // ISO 100 // 18mm
Nach dem verpatzten Bloggertreffen - wo im Endeffekt keiner wirklich Schuld hatte, denn es war eine Verkettung ungünstiger Umstände - mussten mein Freund und ich erstmal raus in die Natur, ein Bier trinken und wieder runterkommen.
Über zwei Stunden durch Berlin zu gondeln, kann einem ziemlich aufs Gemüt schlagen. Also sind wir an einen See gefahren und da ich die Kamera eh dabei hatte, konnte ich wenigstens trotzdem noch ein paar Fotos machen.

07 Mai 2015

Einmal Wald und Gewitter, bitte

Einmal Wald und Gewitter, bitte

f/5,6 // 1/125s // ISO 200 // 55mm
Irgendwie nehme ich in letzter Zeit meine Kamera überall mit hin. Nicht weiter verwunderlich, wir sind ja immer noch dabei uns besser kennenzulernen. Allmählich begreife ich auch das Zusammenspiel von Blende und Belichtungszeit immer besser und experimentiere damit rum. Typisches "Try und fail" sozusagen.
Heute also eine kleine Auswahl an Bildern, die in den letzten Tagen so entstanden sind. Und dieses Mal hab ich die Bilder alle einmal durch Photoshop gejagt.

03 Mai 2015

Blog-Battle #14 - Gift

Blog-Battle #14 - Gift

Gift. Was für ein Wort. 
Vermutlich geht es mir dabei wie vielen anderen auch: Wenn man Gift hört, denkt man zunächst an Gift, also das Gift, das jemanden töten kann. Oder zumindest körperliche Schäden hervorrufen kann, wenn es nicht tödlich dosiert ist.

Dabei kann man Gift auf soviele andere Dinge des täglichen Lebens anwenden. Und ich meine dabei nicht, jemanden zu vergiften. Viel eher vergiften im übertragenen Sinne.

27 April 2015

Auf Streifzug durch Schwiegerelterns Garten..

Auf Streifzug durch Schwiegerelterns Garten..

Meine liebe Schwiegermutter hatte Geburtstag und gestern waren wir dann zum Kaffee eingeladen. Das ist auch mitunter einer der Gründe, warum ich gestern am Blog-Battle nicht teilgenommen habe. Stattdessen habe ich die Zeit mit meiner Kamera verbracht, denn in Schwiegerelterns Garten gibt es immer wieder was neues zu entdecken.
Was mir diesmal vor die Linse gekommen ist, möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Wie beim letzten Mal sind alle Bilder unbearbeitet, lediglich verkleinert.

26 April 2015

Aussetzer: Blog-Battle #13 - Melancholie

Aussetzer: Blog-Battle #13 - Melancholie

Leider war es mir in dieser Woche zeitlich einfach nicht möglich, mich mit dem Thema Melancholie auseinanderzusetzen.
Die Woche war voll gestopft mit Arbeit und einem Termin, sowie körperlicher Erholung von eben jenem Termin, sodass einfach keine Zeit zum sinnieren war.
Gemeinsam mit meinem Freund sitze ich jetzt vermutlich schon im Auto, wo wir uns gemeinsam auf den Weg zu seiner Mama machen, um ihren Geburtstag nachzufeiern. Wenn wir dann heute Abend zurück sind, gehts wahrscheinlich geradewegs ins Bett, um morgen bei der Arbeit wieder pünktlich auf der Matte zu stehen..
Verzeiht mir meinen Aussetzer, nächste Woche bin ich wieder dabei!


Habt einen melancholischen Sonntag,

19 April 2015

Blog-Battle #12 - Phobie

Blog-Battle #12 - Phobie

Meine Woche war dieses Mal recht vollgeladen, sodass ich fast schon kurz davor war, lieber doch auszusetzen.
Aber ich will ja nicht kneifen, also stelle ich mich der fürchterlichen Angst, über Phobien zu reden.
Natürlich habe ich nicht wirklich Angst, über Phobien zu reden - aber ich fand den Satz gerade passend zum Thema. Ich mag spontane Eingebungen.
Aber genug geschwafelt, kommen wir zum eigentlichen Thema. 
Phobien sind Ängste, die einen Menschen krank werden lassen, ihn in Panik versetzen und quasi in die Irre treiben.

Auch ich habe Phobien. Also, keine richtigen, eigentlich sind es eher Abneigungen. Aber die Übergänge sind da ja manchmal so fließend, dass man in meinem Falle wohl auch von Phobien sprechen kann.

16 April 2015

Kleine Foto-Tour

Kleine Foto-Tour

Mein Geburtstagsgeschenk kam am Dienstag an! Und ich bin so dermaßen glücklich, dass ich es kaum in Worte fassen kann. Ich bin jetzt stolze Besitzerin einer Canon EOS 600D. Meine erste Spiegelreflex und meine Freude darüber ist immens.

Natürlich mussten gleich ein paar Probebilder gemacht werden, schließlich muss man ja erstmal warm werden, mit dem neuen Schätzchen. Wir haben uns recht schnell aufeinander eingestellt und kamen trotz null Vorkenntnissen ziemlich gut miteinander klar.

14 April 2015

Interview mit Hangman Clothing

Interview mit Hangman Clothing

Heute habe ich die große Ehre, euch ein Interview mit einem ganz tollen, neuen Shop zeigen zu dürfen. Wenn man Hangman Clothing hört, denkt man zunächst an das allseits bekannte Spiel Galgenmännchen - beliebt, vielleicht, bei Jung und alt. Ich für meinen Teil spiele es zumindest häufiger auf der Arbeit.
Aber das nur so am Rande. Viel interessanter ist doch, wer und was sich hinter Hangman Clothing befindet. Jan-Eric, der Gründer des Labels, hat sich meinen Fragen gestellt und sie beantwortet.

12 April 2015

Blog-Battle #11 - Vergissmeinnicht

Blog-Battle #11 - Vergissmeinnicht

Wallpaperstock
Wer kennt sie nicht? Die hübsche blaue Blume, die aus vielen kleinen Blüten besteht. 
Letztes Jahr habe ich mich im Garten meiner Schwiegermutter noch gefragt, was das für ein Blümchen ist - nachfragen hatte ich vergessen - und jetzt kommt so ein Blogbattle daher und lüftet das Geheimnis. Jetzt haben die kleinen Blüten endlich einen Namen, den ich so schnell wohl nicht mehr vergessen werde.
Den Post an dieser Stelle zu beenden, wäre wohl doch zu wenig. Allerdings ist es gar nicht so einfach, gescheit auf das Wort einzugehen. Eine Auflistung von Sachen, die man nicht vergessen möchte oder sollte, wäre langweilig.

05 April 2015

Blog-Battle #10 - Blut

Blog-Battle #10 - Blut

© somadjinn
Oh man, was für ein weitreichendes Thema... Da weiß man ja gar nicht, wo man eigentlich am besten anfängt.

Man könnte ja sagen, dass Blut das Benzin oder der Diesel des Menschen ist. Ohne Blut könnte der Motor - also das Herz - nicht laufen. Das wärs an dieser Stelle aber schon, mehr gibt es da nicht zu sagen. Auf die anatomischen und biologischen Aspekte von Blut hat sicher keiner Lust.

Da ich keinen Post schreiben möchte, der immer nur kleine Themen anreißt, versuche auch ich mich heute einmal an einer Kurzgeschichte.

29 März 2015

Blog-Battle #9 - Körperkult

Blog-Battle #9 - Körperkult

Die Liste der Körperkulte ist lang. Eigentlich viel zu lang. Die Möglichkeiten sind endlos. Vom Friseur, über die Nageldesignerin bis hin zum Schönheitschirurgen, alles ist möglich. Denn jeder hat seine eigene Vorstellung von Schönheit und braucht dementsprechend verschiedene Anlaufstellen. Kurzum: Der eine rennt regelmäßig zum Friseur, der andere sitzt ständig beim Piercer.

Schönheitsideale haben sich im Laufe der Jahre - Jahrzehnte, Jahrhunderte - immer wieder geändert. Diesbezüglich habe ich ein Video von BuzzFeed gefunden, das zeigt, wie sich die Frauenkörper im Laufe der Jahre geändert haben, was wann chic war und so weiter.

22 März 2015

Blog-Battle #8 - Joghurtkultur

Blog-Battle #8 - Joghurtkultur

© false-ART00
Meine Güte, was für ein Wort!
Ich bin bekennender Nicht-Joghurt-Esser und habe somit eigentlich überhaupt keinen Bezug zu Joghurt. Ja, ich habe Joghurt schon mal probiert und ich habe für mich entschieden, dass das nichts für mich ist. Diese schlabberige Konsistenz ist nichts für meinen empfindsamen Geschmacksraum. Und über den Geschmack von Joghurt will ich gar nicht erst anfangen zu philosophieren.

15 März 2015

Blog-Battle #7 - Zombie-Apokalypse

Blog-Battle #7 - Zombie-Apokalypse

©M. J. Ranum
Ich weiß ja nicht, wie es meinen Mitstreitern mit diesem Wort erging - ich persönlich habe es bis kurz vor Schluss vor mich hergeschoben, weil ich so überhaupt keine Idee hatte, was ich damit anfangen soll. Die Wahrscheinlichkeit, dass wir eine Zombie-Apokalypse erleben, ist absolut unmöglich und von daher kann ich auf das Thema auch nur halbherzig eingehen.
Aber um den Post nicht zu kurz werden zu lassen, habe ich mir überlegt, dass ich das Wort zunächst in seine einzelnen Bestandteile zerlegen werde.

08 März 2015

Blogbattle #6 - Randgruppe

Blogbattle #6 - Randgruppe

© daveant
Wenn man das Wort Randgruppe liest, denkt man zunächst an Außenseiter. Es gibt gewisse gesellschaftliche Normen, in die sich der Mensch als Individuum zu fügen hat, wenn er in eben dieser Gesellschaft akzeptiert werden will. Entspricht man allerdings nicht den gesellschaftlichen Normen, weil man beispielsweise einen außergewöhnlichen Kleidungsstil hat, wird man automatisch von der Gesellschaft als Außenseiter abgestempelt. Ich behaupte, dass jeder von uns irgendeiner Randgruppe angehört, es ist uns nur nicht bewusst.

01 März 2015

Blog-Battle #5 - Fasten

Blog-Battle #5 - Fasten

Also, wenn ich das Wort Fasten höre oder lese, dann geht mein erster Gedanke in Richtung Religion. Ob nun bei Katholiken, Orthodoxen, Evangelisten oder Muslimen. Irgendeiner fastet immer aus irgendeinem Grund. Mir erschließt sich das warum zwar nicht, aber das ist ja auch egal.
Mein Beitrag hier und heute stützt sich zum größten Teil auf die Aussagen von Wikipedia, da ich mich persönlich noch nie mit dem Thema Fasten befasst habe und somit ohne Wikis Hilfe überhaupt nichts dazu sagen könnte.

22 Februar 2015

Blog-Battle #4 - Schwarz

Blog-Battle #4 - Schwarz

Schwarz als Thema fand ich zu Beginn recht schwierig. Doch nachdem ich eine kleine Mind-Map angefertigt hatte, kam einiges zusammen.
Wikipedia bezeichnet schwarz als unbunte Farbe.

Natürlich denkt man als erstes an Tod und Trauer, wenn man an schwarz denkt. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, denn man hat es ja nie anders gelernt. Als Kind fragt man seine Eltern "Warum haben die alle schwarze Sachen an?", wenn man Leute von einem Friedhof kommen sieht. Geantwortet wird von den meisten Eltern vermutlich: "Weil die auf einer Beerdigung waren. Da ist jemand gestorben und dann trägt man schwarz, weil man traurig ist." Ahja.
Nun, ich habe kein schwarz getragen, als ich meinem Meerschwein aus Versehen das Rückgrat gebrochen habe. Und auch nicht, als mein Kaninchen gestorben ist. Beim Tod meiner Urgroßtante war ich noch zu klein und bei der Beerdigung meiner Uroma war mein Vater ohne mich hingefahren. 
Man könnte also theoretisch sagen, dass mich meine Eltern immer relativ gut vor dem Thema Tod bewahrt haben und ich so eigentlich nie wirklich schwarz mit Tod und Trauer in Verbindung bringen konnte.
Zumindest, solange ich ein Kind war.
Aber man muss auf einer Beerdigung nicht immer schwarz tragen. Mir wurde von einer Beerdigung erzählt, bei der die Verstorbene vor ihrem Tod gesagt hat: "Wenn ich mal sterbe, sollen meine Freunde alle in weiß zur Beerdigung kommen." Und das taten die Trauernden auch, sogar ihre Mutter.

15 Februar 2015

Brandenburgs Radfahrer...

Brandenburgs Radfahrer...

...oder - wenn ich könnte, wie ich wollte - mein liebster Dekor auf der Motorhaube. Doch ich darf nicht, also lasse ich dem Kopfkino freien Lauf und stelle mir stattdessen vor, wie so ein nichtsnutziger Radfahrer seinen letzten Atemzug auf meiner Motorhaube nimmt und ich grinsend hinterm Steuer sitze und diesen Anblick genieße.

Okay... das mag jetzt auf den ersten Blick makaber und blutrünstig klingen - aber ich habe meine Gründe, warum ich Radfahrer, die mir im Straßenverkehr begegnen, nicht ausstehen kann.
Bereits in der Fahrschule haben mir Radfahrer das Leben schwer gemacht. Als wenn es für einen Fahranfänger nicht schon schwer genug wäre, alle Verkehrsregeln zu beherrschen und möglichst das Auto beim Anfahren nicht abzuwürgen (mein Fahrlehrer hat mir immer gedroht, ich müsse ihm eine neue Kupplung bezahlen), nein, da muss man zusätzlich noch extra Rücksicht auf Radfahrer nehmen und wegen denen nochmal anhalten, weil die ja angeblich so gefährdet sind. Dass Radfahrer so gefährdet sind, liegt aber größtenteils an ihrem eigenen Verhalten im Straßenverkehr. Die fahren wie die Bekloppten, ohne Rücksicht auf Verluste. Da ist es doch nicht verwunderlich, dass sie des Autofahrers liebstes Mordobjekt sind.

09 Februar 2015

Schönheitsideal - oder einfach nur Wahnsinn?!

Schönheitsideal - oder einfach nur Wahnsinn?!

Im Laufe der Jahre haben sich die Schönheitsideale immer wieder gewandelt. Früher galten Rubensfrauen als attraktiv, später war es die Sanduhrfigur, die mit Petticoats und spitzen Tüten-BHs betont wurde, heute sind es schlanke Frauen mit einem Hintern, wie Kim Kardashian ihn trägt.

Nun ist es so, dass ich in der letzten Woche krank zu Hause saß - es waren Winterferien - und mir die Zeit damit vertrieb, Videos im Internet anzuschauen. Besonders lange verweilte ich dabei auf der Video-Seite von taff.
Zunächst schaute ich mir ein Video mit Victoria van Violence an, das sich mit dem Thema Mobbing auseinandersetzte. Gefolgt von einem Video über Suma, die eine ziemlich extreme Body-modification hinter sich hat. Am Schluss gelangte ich zu einem Video, das den neuesten Trend zum Thema "schlank sein" darstellte.